Für die Bewirtschaftung der rund um unseren Hof liegenden eigenen Felder ist nicht nur der lange Anbauzyklus von 6-7 Jahren ein wichtiger Aspekt.

Die kurze Distanz zu den Feldern bedeutet auch Nachhaltigkeit beim Einsatz von Maschinen durch geringeren Energieverbrauch und kurze Transportwege.

Wir richten zudem eine ökologische Pufferzone ein, die Beschädigungen der Pflanzen und negative Einflüsse auf Wachstum und Qualität deutlich vermindert:

  • weniger Beschädigungen durch Tiere
  • weniger Umweltbelastung bei Feldern in Straßennähe
  • mehr Lebensraum und ein gesundes ökologisches Gleichgewicht für Nützlinge, wie Bienen und Marienkäfer, etc.
  • ein minimaler Dünge-Einsatz, der weit unter den Grenzwerten der Norm stattfindet und der Pflanze eine optimal angepasste Nährstoffzufuhr sichert

Zertifizierter Anbaubetrieb nach QS-GAP

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.